Zurück aus China

Andreas Franz kehrte am Wochenende von einer etwa 3-wöchigen Studienreise aus China zurück. Als er vor etwa 25 Jahren in seiner Doktorarbeit u. a. die Provinz Yunnan erwähnte, war das Bergland für Ausländer kaum zugänglich. Heute bestehen keine Reisebeschränkungen mehr. Das Gebiet am Nu Jiang zählt inzwischen zum Weltkulturerbe. Die von vielen anerkannten Minderheiten bewohnte Provinz offenbart ihren Besuchern die rasanten Fortschritte Chinas in den letzten Jahren.

30. Juni 2012 – 14:42 .

Kommentar schreiben